Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
5
6
7
10
11
12
13
14
17
18
19
20
24
25
26
27
28
29

Kontakt

prehmus
1. Vorsitzender

Volker Prehmus
Rodgasse 51
91593 Burgbernheim
telefon 09843/2736
mobile 0175/5925435
E-Mail-Link

            Aus dem Vereinsleben


            Wetter und AC/DC-Song rockten 19. Berglauf

            97 Bambinis, darunter über 50 TSV-Kids starteten mit Begeisterung auf ihre 600 Meter Strecke. Zwei TSV-Mitglieder, Dennis Weber und Mathias Kochar vertraten im Crosslauf unsere Farben. Auch der alte Recke Horst Jedamzik war wieder dabei. Das Organisationsteam um Annette Sauerhammer konnte nach einigen Widrigkeiten im Vorfeld einen grünen Haken unter den 19. Berglauf setzen.


             Burgbernheimer Berglauf: 339 Starter beim 19. Burgbernheimer Berglauf
            Mit „Highway to hell“ den Kapellenberg erklommen

            Burgbernheim (sts) -"Mann ist das schön hier!" Noch völlig außer Atem war ein Finisher des Crosslaufes völlig begeistert von Umfeld und Strecke. Die sechs Laufwettbewerbe an den Ausläufern der Frankenhöhe hatten wieder für jeden Geschmack etwas zu bieten: Egal ob beim Hobbylauf oder auf der Nordic-Walking Strecke, der Königsdisziplin dem 13,6 km-Berglauf, den beiden Schülerläufen oder beim abschließenden Bambinilauf - es kam jedermann auf seine Kosten.

            Gerade den ambitionierten Läuferinnen und Läufern wurde angesichts des anspruchsvollen Streckenprofils rund um den Himmelfahrtsberg wieder einiges abverlangt. Zum einen ging es scheinbar beschaulich vorbei an saftigen Frühlingswiesen, entlang an idyllischen Froschteichen oder den allgegenwärtigen Streuobstbeständen. Wenige Schritte weiter warteten dann aber knackige Anhöhen wie der Fricklessteig auf die Teilnehmer. Egal auf welchen Abschnitten – es standen bei optimalen äußeren Bedingungen stets hervorragende Bedingungen zur Verfügung. Auch die Unterstützung entlang der Strecke und im Zielbereich war vom Feinsten: Reichlich Applaus, ermunterndes Glockenläuten und ein "großer Bahnhof" an der Ziellinie sorgten für ausgezeichnete und motivierende Rahmenbedingungen. Sogar die Hardrocker von "AC/DC" wurden von den Verantwortlichen des veranstaltenden TSV Burgbernheim aktiviert: Mit "Highway" to hell!" im Ohr schaffte es letztlich jede und jeder wieder auf den Kapellenberg hinauf. Die 19. Auflage des Berglaufes - ein echtes Läuferhighlight!

            In den Ergebnistableaus spiegelten sich bemerkenswerte sportliche Leistungen wider: Den Sieg im Crosslauf holte sich Sebastian Ernst vom SV Virnsberg Sommerbiathlon in 58 Minuten 4 Sekunden. Auf Rang zwei folgte Daniel Nähr (Herrieder Aquathleten, 59:39 Minuten). Den dritten Platz sicherte sich Tobias Fritsch, ebenfalls Herrieder Aquathleten (1:02:36 h). Die Damenwertung holte sich Christina Höhn (TSV 2000 Rothenburg, 1:03:44 h) vor Sarah Hahn (ohne Verein, 1:13:10 h) und Nina Roßmöller (SV Großhabersdorf, 1:15:18 h). Den Hobbyberglauf gewannen Moritz Meyer vom TuS Feuchtwangen (20:45 Min.) und Yara Klingert (ohne Verein, 27:16 Min.). Alle weiteren Resultate sind über Berglauf Ergebnisse abzurufen.


             

            Bilder: Stefan Schuster

            Start zum Bambinilauf
            blick fernsehturm

            Bambinistart mit Tempomacherin
            P1000315Sieger im Crosslauf Ernst Sebastian vom SV Virnsberg - Sommerbiathlon
            P1000316

            Siegerin im Crosslauf Christina Höhn vom TSV 2000 Rothenburg
            Siegerin Crosslauf Christina Höhn

            Zweiter im Crosslauf Daniel Nähr von den Herrieder Aquathleten
            P1000317

            Dritter im Crosslauf Tobias Fritsch von den Herrieder Aquathleten
            Dritter Crosslauf Tobias Fritsch

            Entspannter Rettungsdienst
            Paarlauf

              Zurück